Schweissfrei leben

Iontophorese - Hilfe gegen Schwitzen

Die Iontophorese wurde schon vor ca. 50 Jahren erfunden und gilt seither als ein erfolgreicher Behandlungsansatz bei Hyperhidrose, vor allem bei übermäßigem Schwitzen unter den Achseln sowie bei Schweißfüßen und Schweißhänden. Bei einer Iontophorese-Behandlung wird Leitungswasser und elektrischer Strom verwendet, mit dem Ziel der Eindämmung der Produktion von Schweiß.

Pro Sitzung wird ca. 15-20 Minuten die betroffene Stelle elektrischem Strom ausgesetzt, wobei typischerweise zu Beginn 2-3 Sitzungen pro Woche erfolgen. Egal ob unter den Achseln, den Händen oder den Füßen – die Iontophorese bietet große Chancen an prekären Stellen schweißfrei zu werden und trockene und warme Hände / Füße / Achseln zu bekommen.


Wie funktioniert Iontophorese?

Seit vielen Jahren wird die Iontophorese erfolgreich bei Achselschweiß, Handschweiß und Fußschweiß eingesetzt. Als Therapieansatz bei starker Hyperhidrose werden Iontophorese-Geräte von Hautärzten und Kliniken verwendet, wobei die von übermäßiger Schweißproduktion betroffenen Stellen mehrere Minuten lang einem in seiner Stärke regulierbaren pulsierenden Strom, oder einem Gleichstrom (je nach Gerät), ausgesetzt werden.

Ziel der Iontophorese-Behandlung ist, die Schweißproduktion einzudämmen, ohne dabei die Schweißdrüsen zu verstopfen oder zu beschädigen. In den meisten Fällen sind erste Erfolge gegen das exzessive Schwitzen nach ca. 10 Sitzungen zu verzeichnen, wobei die Erfolgschancen der Iontophorese bei Hyperhidrose bei ca. 97% liegen.

Die Iontophorese-Behandlung

Der Erfolg einer Iontophorese-Behandlung hängt zum einen vom Iontophorese-Gerät ab, zum anderen von der Therapiebegleitung. Zwar ist die Iontophorese prinzipiell bequem von zuhause aus durchführbar, jedoch ist zur Sicherstellung eines optimalen Therapieerfolges die professionelle Begleitung eines Experten wünschenswert.

Es gibt zwei Arten von Iontophorese-Geräten: die einen funktionieren mit Gleichstrom, die anderen mit Pulsstrom. Gleichstromgeräte liefern einen gleichen, nicht regulierbaren Strom und liefern einen großen Erfolg bei der Schweißhemmung. Pulsstromgeräte liefern einen in seiner Stärke regulierbaren pulsierenden Strom – mit ihnen kann man höhere Stromstärken einstellen, die angenehmer zu ertragen sind aber einen größeren Erfolg bei der Schweißhemmung aufweisen.


Iontophorese-Geräte gegen Schwitzen an den Händen, Füßen & Achselschweiß

Puls- und Gleichstrom gegen Schwitzen an Händen und Füßen

Mit dem Saalio® Iontophoresegerät lässt sich Handschweiß, Fußschweiß sowie Schwitzen unter den Achseln besonders effektiv behandeln. Nutzen Sie alle Vorteile der Puls-/Gleichstrom-Therapie in einem einzigen Gerät!

Entdecken Sie jetzt Saalio® Iontophorese mit der 30 Tage Geld-zurück-Garantie!

Preis: jetzt nur EUR 589,00 anstatt EUR 689,00

Produkt-Empfehlungen:

Odaban Hilfe gegen Schwitzen
ODABAN Antitranspirant - Hilfe gegen Schwitzen
30ml nur EUR 11,99



AHC20 sensitive Antitranspirant gegen starkes Schwitzen
AHC20 sensitive Antitranspirant gegen Schwitzen unter den Armen bei empfindlicher Haut
30 ml nur € 15,80

Sponsoren