Schweissfrei leben

Medikamente gegen Schwitzen

Schwitzen ist eine völlig natürliche Funktion des Körpers, die zur Temperaturregelung erfolgt. Doch nicht nur das: Schweiß dient sogar der Abwehr von Krankheitserregern. Jeder weiß wie sich der Schweiß auf der Stirn anfühlt wenn es warm ist. Und die meisten von uns haben schon einmal ein rötliches Gesicht oder feuchte Hände bekommen, wenn man in einer angespannten Situation oder aufgeregt ist.

Produziert der Körper allerdings ohne ersichtlichen Grund große Mengen an Schweiß, spricht man von einer Hyperhidrose. Bleibt dieses Phänomen über einen längeren Zeitraum bestehen, sollte man sich mit dem Arzt oder Apotheker absprechen und die Einnahme von Medikamenten gegen Schwitzen (zunächst einmal rezeptfreien) in Erwägung ziehen.

Pflanzliche Mittel & rezeptfreie Medikamente gegen Schwitzen

Es gibt auf dem deutschen Markt einige pflanzliche Medikamente gegen Schwitzen – diese pflanzlichen Heilmittel sind rezeptfrei erhältlich und können helfen, die übermäßige Schweißproduktion in den Griff zu bekommen. Dies ist zumeist einem Extrakt aus Salbei zu verdanken, da sich Salbei mindernd auf die Bildung von Schweiß auswirkt.


Medikamente gegen SchwitzenSWEATOSAN N Dragees

Sweatosan N ist ein pflanzliches Heilmittel, das zur Reduzierung der Schweißbildung hergestellt wird. Es ist mild und schonend wirkend und reguliert die Produktion von Schweiß am ganzen Körper. Ein Extrakt aus Salbeiblättern unterstützt das Zusammenziehen der Schweißdrüsen und mindert somit die Bildung von Schweiß. Die Dragees werden unzerkaut mit etwas Wasser nach den Mahlzeiten eingenommen.

Preis: 50 Stück: €12,59 / 100 Stück: €19,90 / 200 Stück: €24,95 bei Ihrer Medpex


Medikamente gegen SchwitzenSALVYSAT Filmtabletten oder Tropfen

Salvysat wird bei übermäßigem Schwitzen unterschiedlicher Ursachen angewendet, wie z.B. bei Wechseljahresbeschwerden, Nachtschweiß, feuchte Hände und Füße oder durch das Nervensystem bedingte Schweißausbrüche. Die Inhaltsstoffe von Salvysat entstammen der Pflanze Salbei und wirken als natürliches Gemisch gegen den Schweiß und hemmen das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren.

Preis Filmtabletten: 30 Stück: €8,62 / 60 Stück: €16.48 / 90 Stück: € 24,29
Preis Tropfen: 30ml für nur €6,85 / 100ml für nur €17,43
bei Ihrer Medpex


Medikamente gegen Schwitzen – Rezeptpflichtig und nur nach ärztlicher Absprache

Die Pharmaindustrie stellt schon seit länger Zeit Medikamente gegen schwitzen her, die den Neurotransmitter Acetylcholin im zentralen und periphären Nervensystem hemmen.

Acetylcholin ist ein Überträgerstoff des Nervensystems, der die Produktion in den Schweißdrüsen anregt. Diese Medikamente werden Anticholinergika genannt, die beiden Wirkstoffe dieser Klasse sind das Bornaprinhydrochlorid und das Methantheliniumbromid.

Studien haben gezeigt, dass diese Schwitzen-Medikamente die Produktion von Schweiß unterdrücken. Sie werden aber aufgrund ihrer Nebenwirkungen nicht sehr häufig verschrieben - Nebenwirkungen können z.B. Beeinträchtigung des Sehvermögens, trockener Mund, Koordinationsschwierigkeiten, Herzrasen, Flüssigkeitsentzug und Verstopfung sein. Die Einnahme unbedingt mit dem Arzt absprechen.

Produkt-Empfehlungen:

Odaban Hilfe gegen Schwitzen
ODABAN Antitranspirant - Hilfe gegen Schwitzen
30ml nur EUR 11,99



AHC20 sensitive Antitranspirant Axelschweiß
AHC20 sensitive Antitranspirant gegen Schwitzen unter den Armen bei empfindlicher Haut
30 ml nur € 15,80

Sponsoren