Schweissfrei leben

Ursachen für übermäßiges Schwitzen

Das Schwitzen ist ein lebenswichtiger Vorgang und dient vor allem dazu, die Körpertemperatur zu regulieren, so dass wir keinen Hitzschlag erleiden. Schätzungsweise 4 Millionen Schweißdrüsen sind auf unserem Körper verteilt. Die Mehrzahl dieser Drüsen sind „ekkrine“ Schweißdrüsen, die in großer Anzahl auf dem Fußsohlen, den Handflächen, der Stirn und unter den Achseln zu finden sind. Ekkrin (auch exokrin genannt) bezeichnet die Absonderung von Drüsensekret nach außen.

Diese Schweißdrüsen sondern eine geruchslose, klare Flüssigkeit ab, die dem Körper dabei hilft, seine Temperatur zu regulieren. Generell ist es diese Art von Schweiß, die bei der Hyperhidrose eine Rolle spielt. Allerdings sind es nicht die abgesonderten Flüssigkeiten, die für den unangenehmen Schweißgeruch verantwortlich sind – Schweiß selbst riecht nicht. Erst wenn die Flüssigkeiten in Kontakt mit den auf der Haut befindlichen Bakterien kommen entwickeln sich Gerüche.

Schweißdrüsen werden durch bestimmte Nerven aktiviert, wobei diese Nerven auf eine ganze Reihe von Stimuli reagieren, wie z.B.

  • Hirnimpulse
  • Hormone
  • Emotionen
  • Körperliche Aktivitäten

Ursache Schwitzen – Fokale Primäre Hyperhidrose

Die häufigste Schwitzen-Ursache bei vermehrter Schweißbildung nennt man fokale primäre Hyperhidrose. Diese Art der Hyperhidrose betrifft etwa 2-3% der Bevölkerung, sie beginnt typischerweise in der Pubertät und hat keine medizinische Ursache. Man schwitzt ganz einfach viel und ist ansonsten kerngesund.

Bei der primären Hyperhidrose sind die Stellen, bei denen das vermehrte Schwitzen auftritt, spezifisch und fokussiert, d.h. es sind nur ganz bestimmte Stellen des Körpers betroffen. Dazu gehören Achseln (Achselschweiß), Leistengegend, Kopf, Gesicht, Hände (Schweißhände) und Füße (Schweißfüße). In den meisten Fällen tritt das Schwitzen symmetrisch, also an beiden Seiten gleichzeitig, auf. Wer zudem folgende Kriterien erfüllt, kann davon ausgehen dass er unter primärer Hyperhidrose leidet: das starke Schwitzen ist mindestens 1x pro Woche, hört beim Schlafen auf, beeinträchtigt den Alltag und ist bei einem anderen Familienmitglied ebenfalls zu finden.

Was nun in diesem Fall die genaue Ursache des starken Schwitzens ist, darüber streiten die Experten. Sicher sind sie sich nur, dass das Nervensystem fehlfunktioniert, im Speziellen das sympathische Nervengeflecht, und dass dieser Zustand vererbbar ist.

Ursache Schwitzen - Sekundäre Hyperhidrose

Die sekundäre Hyperhidrose kommt seltener vor als die primäre und sorgt dafür, dass man am überall am ganzen Körper schwitzt – also nicht nur an den Händen oder Füßen. Die sekundäre Hyperhidrose hat in den meisten Fällen eine medizinische Ursache, daher auch der Name - denn die Schwitzen-Ursache ist sekundärer Natur, sie ist also woanders zu finden. Ein unverkennbares Anzeichen einer sekundären Hyperhidrose ist das starke Schwitzen in der Nacht (Nachtschweiß).

Doch was ist die Ursache vom Schwitzen bei sekundärer Hyperhidrose? Die Antwort ist nicht einfach, denn es gibt mehrere medizinische Auslöser und Krankheiten, darunter:

  • Schilddrüsen-Probleme
  • Diabetes
  • Entzündungen
  • Übergewicht & Dickleibigkeit
  • Fiebererkrankungen
  • Wechseljahre / Menopause
  • Schwangerschaft
  • Alkoholismus
  • Parkinson
  • Rheumatoide Arthritis

» Können auch Ängste Auslöser starken Schwitzens sein? Menschen mit Ängsten schwitzen möglicherweise mehr als andere (Angstschweiß). Experten sind sich allerdings sicher, dass das Schwitzen aufgrund von Ängsten keine Form der Hyperhidrose ist. Dennoch können Hyperhidrose und angstbezogenes Schwitzen co-existieren.

Darüber hinaus können natürlich Medikamente die Ursache des Schwitzens sein, dazu zählen u.a. Psychopharmaka, Blutdruck-Medikamente und Antibiotika.

Produkt-Empfehlungen:

Odaban Hilfe gegen Schwitzen
ODABAN Antitranspirant - Hilfe gegen Schwitzen
30ml nur EUR 11,99



AHC20 sensitive Antitranspirant Axelschweiß
AHC20 sensitive Antitranspirant gegen Schwitzen unter den Armen bei empfindlicher Haut
30 ml nur € 15,80



Sweat-off Antitranspirant bei Achselschweiß
SWEAT OFF Anti Perspirant Deo-Roller gegen Achselschweiss
50ml für € 24,90

Sponsoren